Gutes Tun

Gutes Tun

Rike / pixelio.de

Aus unserer Gemeindekonzeption:

„Darum, solange wir noch Zeit haben, lasst uns Gutes tun an jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen.“ (Brief an die Galater 6,10)

„Gemeinschaft und Glaube strahlen aus: Wir tun Gutes. Wir reden nicht nur, sondern handeln. Was wir in unserer Gemeinde erfahren, Gutes, Freude, Geborgenheit, wollen wir an andere Menschen weitergeben.“

Viele Menschen engagieren sich in unserer Gemeinde. Sie bringen ihre Zeit und ihre Begabungen ein. Das macht unsere Gemeinde lebendig. Damit auch in Zukunft unsere Gemeindearbeit so vielfältig und aktiv bleiben kann, braucht es Unterstützung jedes Einzelnen, im Besonderen aber die Stiftung und die Fördervereine unserer Gemeinde.

  • Der „Förderverein für die Kirchenmusik in der Tersteegengemeinde“
  • „Ichthys“, der „Förderverein für die Kinder- und Jugendarbeit in der Tersteegengemeinde“
  • Die Stiftung „Leben in Tersteegen“

 

Der „Förderverein für die Kirchenmusik in der Tersteegengemeinde“ ermöglicht Konzerte und unterstützt die vielfältige musikalische Arbeit – angefangen bei der musikalischen Früherziehung im Kindergarten bis zur Kantorei.

Ansprechpartner: Manfred Schmitz-Berg und Horst Gieseler

 

„Ichthys“, der „Förderverein für die Kinder- und Jugendarbeit in der Tersteegengemeinde“ fördert die zahlreichen Aufgaben in diesem Bereich, ermöglicht Freizeiten, macht wichtige Anschaffungen möglich und engagiert sich mit eigenen Ideen. Der Tauffisch in unserer Kirche, verbunden mit der Idee, dass es für jeden, der in unserer Gemeinde getauft wird, einen persönlich gestalteten Fisch gibt, ist nur eine von vielen Initiativen von „Ichthys“.

Ansprechpartner: Stefanie von Halen, Britta Steffen und Astrid Hebmüller

 

Die „Stiftung Leben in Tersteegen“ hat es sich zum Ziel gesetzt, langfristig die vielfältige Gemeindearbeit finanziell zu unterstützen und durch eigene Aktionen zum Gemeindeleben beizutragen.

Dem Stiftungsrat gehören an: Stefanie von Halen, Hans Albrecht, Claudius Bachmann, Michael Fritsche, Renate Pitsch und Pfarrerin Felicitas Schulz-Hoffmann.

Wem eine lebendige Gemeindearbeit in Tersteegen am Herzen liegt, ist eingeladen, sich über die Arbeit der Stiftung zu informieren oder einen eigenen finanziellen Beitrag in die Stiftung einzubringen.

 

Aber auch wir helfen gern und engagieren uns, wo wir es als Kirchengemeinde eben können – in unseren Stadtteilen Stockum und Golzheim und darüber hinaus. In besonderer Weise sind wir den nachfolgenden Einrichtungen verbunden, die wir gern unterstützen:

  • Partnerkirchenkreis Shyogwe in Ruanda
  • „Centro Diaconale“ der Evangelischen Waldenserkirche in Palermo/ Sizilien
  • Förderverein „Für Kinder aus Weißrussland“
  • Evangelischer Gefangenenfürsorgeverein und Gefängnisseelsorge an der JVA Düsseldorf
  • Förderverein „Lebenszeichen Afrika“
  • Projekte der Diakonie in Düsseldorf